Rama­dama „im Vor­bei­ge­hen“: Rie­sen­er­folg in der Fasanerie

2020 muss­te das Rama­dama in der Fasa­ne­rie wegen Covid-19 aus­fal­len. Doch die­ses Jahr haben sich die Orga­ni­sa­to­rIn­nen des Arbeits­krei­ses Natur, Umwelt und Gesund­heit im Ver­ein Fasa­ne­rie aktiv etwas ein­fal­len las­sen, um die belieb­te Akti­on trotz Pan­de­mie – aber regel­kon­form – durchzuführen: 

Rama­dama in der Fasanerie

Die gel­ten­den Abstands- und Hygie­ne­vor­schrif­ten las­sen eine Durch­füh­rung des belieb­ten Rama­dama in sei­ner gewohn­ten Form nicht zu. Die Orga­ni­sa­to­rin­nen der Fasa­ne­rie Aktiv haben sich des­halb eine regel­kon­for­me Mög­lich­keit ein­fal­len las­sen, um den­noch den Müll ein­zu­sam­meln, der sich in den ver­gan­ge­nen zwei Jah­ren in der Land­schaft ange­sam­melt hat: Wer am ers­ten März­wo­chen­en­de ohne­hin (Wei­ter­le­sen …)