Stra­ßen­fest

Seit 2011 fin­det jedes Jahr im Juli in der Schnee­glöck­chen­stra­ße zwi­schen Ska­bio­sen­stra­ße und Pap­pel­al­lee unser Stra­ßen­fest statt, seit 2015 steht der Ter­min am drit­ten Sams­tag im Juli. Dabei tref­fen sich alle Bewoh­ner der Fasa­ne­rie, um zu fei­ern, ver­schie­de­ne Dar­bie­tun­gen zu bestau­nen, sich unter­hal­ten zu las­sen und lecke­re Köst­lich­kei­ten zu genie­sen.

Unse­rer Gas­tro­no­men Ivko Ivic vom Allee­st­überl Dal­maci­ja mit sei­nen kroa­ti­schen Spe­zia­li­tä­ten, Bru­no Theil vom Ratt­les­na­ke-Saloon, des­sen Bur­ger und Steaks in der gan­zen Stadt und dar­über hin­aus bekannt sind, sowie seit 2014 Mano­har Lal vom Indian Vil­la­ge mit sei­nen indi­schen Lecke­rei­en sor­gen dabei für das leib­li­che Wohl der Gäs­te. Ganz­tä­gig lan­ge Schlan­gen vor den Grills der bei­den spre­chen eine deut­li­che Spra­che. Nach­mit­tags ver­sorgt uns der Aktiv­kreis 5 Sozia­le Akti­vi­tä­ten mit dem Kuchen­stand. Seit 2012 bie­ten wir außer­dem lecke­re Cai­pi­rin­has an unse­rem Cock­tail­stand, der sich eben­falls größ­ter Beliebt­heit erfreut.

Für die Unter­hal­tung sor­gen ver­schie­de­ne Bands, wie zum Bei­spiel die Ratt­les­na­ke Tor­pe­dos und Nach­wuchs­bands unse­rer Initia­ti­ve „Fasa­ne­rie U20 rockt“, die Lie­der­ta­fel der Fasa­ne­rie, sowie die Kin­der- und Erwach­se­nen­tanz­grup­pen des SunDan­ce­Stu­di­os. Dazu gibt es zahl­rei­che Attrak­tio­nen wie die phy­si­ka­li­schen Spie­le­rei­en mit Gerd Mül­ler, das Kin­der­schmin­ken und vie­les wei­te­re mehr. Für die bes­te Unter­hal­tung sor­gen aller­dings die Besu­cher des Fes­tes unter­ein­an­der, jeden­falls haben uns bis­her kei­ne Kla­gen wegen Lan­ge­wei­le erreicht.

Wer sehen will, wie viel Spaß wir auf unse­rem Stra­ßen­fest haben, kann sich die Fotos und Vide­os der Stra­ßen­fes­te anschau­en. Sie fin­den sie unter den Berich­ten zu den jewei­li­gen Stra­ßen­fes­ten als Dia­show.

An die­ser Stel­le soll aber auch erwähnt wer­den, dass die Orga­ni­sa­ti­on des Stra­ßen­fest eine Men­ge Arbeit erfor­dert. Die Orga­ni­sa­ti­on eines Fes­tes beginnt bereits im Herbst des vor­he­ri­gen Jah­res. Zum einen muss ein Plan erstellt wer­den, wel­che Attrak­tio­nen und Part­ner an wel­cher Stel­le ste­hen sol­len. Die­ser Plan geht dann zur Stadt, die die Geneh­mi­gung erteilt. Es muss mit allen Anwoh­nern gere­det wer­den, denn – auch das soll nicht uner­wähnt blei­ben – es ist für sie eine gro­ße Belas­tung, da für einen kom­plet­ten Tag die Schnee­glöck­chen­stra­ße zwi­schen der Ska­bio­sen­stra­ße und der Pap­pel­al­lee gesperrt wird. Damit ist das Ein- und Aus­fah­ren mit Autos für eini­ge Zeit unmög­lich und für den Rest des Tages nur unter Mühen mög­lich. Für unse­re Gas­tro­no­men bedeu­tet das Fest eben­falls eine gro­ße Aus­nah­me­si­tua­ti­on, denn für die­sen Tag müs­sen vie­le zusätz­li­che Hilfs­kräf­te für die Zube­rei­tung der Spei­sen und die Bedie­nung der Gäs­te ein­ge­stellt wer­den, da eine sol­che Akti­on mit der nor­ma­len Beleg­schaft nicht zu stem­men ist.

Jedes Jahr wird außer­dem ein Fly­er für das Stra­ßen­fest erstellt. Die­ser wird mit Unter­stüt­zung der Fir­ma KK-Druck gedruckt und vom Aktiv­kreis 5 Sozia­le Akti­vi­tä­ten in der Fasa­ne­rie ver­teilt.

Am Tag des Stra­ßen­fests müs­sen dann ca. 100 Bier­tisch­gar­ni­tu­ren ange­lie­fert, abge­la­den und auf­ge­stellt wer­den. Dazu wer­den die Ver­kaufs­stän­der der Gas­tro­no­men auf­ge­baut, die Cock­tail­bar und die vie­len Pavil­li­ons für die Attrak­tio­nen. Die Bands und Tanz­grup­pen brau­chen eine Büh­ne und auch die wur­de in der Ver­gan­gen­heit ange­mie­tet, abge­holt, abge­la­den und auf­ge­baut. Ab 2013 kommt unse­re eige­ne Büh­ne zum Ein­satz, die von der Zim­me­rei Maximli­an Weber gebaut wur­de. Die Trans­por­te der Bier­tisch­gar­ni­tu­ren und wei­te­rer Uten­si­li­en, sowie die Absper­rung der Stra­ße über­nimmt die Bauun­ter­neh­mung Augus­tin.

Vor der größ­ten Her­aus­for­de­rung ste­hen wir aber wohl nach dem Fest. Um 23:00 Uhr (bis 2015: 22:00 Uhr) ist das Fest zu Ende und es bleibt uns ledig­lich eine Stun­de Zeit, um die Stra­ße wie­der für den öffent­li­chen Ver­kehr frei­zu­räu­men. Jeder kann sich vor­stel­len, dass dabei vie­le Hel­fer an die Gren­ze ihrer Leis­tungs­fä­hig­keit kom­men. Aber: bis­her ist uns das stets gelun­gen.

Unter­stützt wer­den wir in den letz­ten Jah­ren von der Frei­wil­li­gen Feu­er­wehr Lud­wigs­feld-Fasa­ne­rie e.V., die nicht nur für den Sani­täts­dienst sorgt, son­dern auch für die Unter­hal­tung von Kin­dern (und jung geblie­be­nen Erwach­se­nen).

Neh­men Sie Kon­takt zu Gaja Schnei­der auf, wenn auch Sie bei unse­rem Stra­ßen­fest mit­hel­fen wol­len.

Die Ter­mi­ne zum kom­men­den Stra­ßen­fest fin­den Sie in unse­rem Ver­an­stal­tungs­ka­len­der.


Schreiben Sie einen Kommentar

Anste­hen­de Ver­an­stal­tun­gen

  1. Chor­pro­be der Lie­der­ta­fel

    11. Dezember um 20:00 - 23:59
  2. Lauf­treff (jede Woche don­ners­tags)

    12. Dezember um 18:00 - 19:30
  3. Bera­tung für Senio­rin­nen und Senio­ren

    16. Dezember um 09:00 - 11:00
  4. Linux-Stamm­tisch

    16. Dezember um 18:00 - 22:00
  5. Sit­zung des BA24

    17. Dezember um 19:30 - 23:59
  6. Sit­zung des Über­grei­fen­den Bünd­nis Mün­chen-Nord

    18. Dezember um 18:30 - 20:30
  7. Chor­pro­be der Lie­der­ta­fel

    18. Dezember um 20:00 - 23:59
  8. Lauf­treff (jede Woche don­ners­tags)

    19. Dezember um 18:00 - 19:30
  9. Weih­nachts­kon­zert

    22. Dezember um 17:00 - 22:00
  10. Feld­mochin­ger Advent­sin­gen

    22. Dezember um 17:00 - 19:30
Scroll Up