FC Fasa­ne­rie Nord e.V. räumt nicht nur sport­lich ab

Wir gra­tu­lie­ren dem FC Fasa­ne­rie Nord e.V. ganz herz­lich zu den zahl­rei­chen Erfol­gen. Dabei weiß man gar nicht, wo man anfan­gen soll.

Am bes­ten sport­lich: Was der FC Bay­ern Mün­chen in die­sem Jahr nicht annä­hernd schaff­te, hat der „klei­ne“ FC Fasa­ne­rie Nord e.V. geschafft, das Trip­le: von vier Her­ren­mann­schaf­ten schaff­ten gleich drei in die­ser Sai­son ihre Klas­se zu gewin­nen und Meis­ter zu wer­den. Wir gra­tu­lie­ren den drei Mann­schaf­ten mit ihren sport­li­chen Lei­tern, dem Vor­stand und dem Ver­ein als ganzem.

Aber auch außer­halb des Sports räumt der FC Fasa­ne­rie Nord e.V. ab: beim Kom­mu­ni­ka­ti­ons­preis der Raiff­ei­sen­bank Mün­chen Nord eG konn­te er den zwei­ten Platz hin­ter dem SC Inhau­ser Moos e.V. ein­fah­ren. Wir wis­sen nicht, ob der FC Fasa­ne­rie Nord e.V. zwei­te Plät­ze bereits als Ent­täu­schung emp­fin­det, den­noch gra­tu­lie­ren wir auch dazu.

Aber ihr wisst schon, dass nun die Erwar­tun­gen fürs nächs­te Jahr sehr hoch lie­gen, oder?

Schreiben Sie einen Kommentar