BUND Natur­schutz und Bür­ger­initia­ti­ve Faust­stra­ße 90 gegen Bebau­ung im Landschaftsschutzgebiet

Die Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung des Über­grei­fen­den Bünd­nis Mün­chen Nord zu den Bebau­ungs­plä­nen im Mün­che­ner Nor­den war nur der Auf­takt, Wider­stand regt sich auch im Osten der Lan­des­haupt­stadt Mün­chen.

Wie wir bereits berich­te­ten, will die Lan­des­haupt­stadt Mün­chen in Tru­de­ring in ein Land­schafts­schutz­ge­biet bau­en und dafür auch eine Sport­stät­te opfern. Dazu orga­ni­sie­ren der BUND Natur­schutz, Kreis­grup­pe Mün­chen, und die Bür­ger­initia­ti­ve Faust­stra­ße 90 eine Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung mit dem Titel „Mün­chens Land­schafts­schutz­ge­bie­te sind bedroht“. Die­se fin­det am 21. Febru­ar 2018 um 19 Uhr im Kul­tur­zen­trum Tru­de­ring, Was­ser­bur­ger Land­stra­ße 32, 81825 Mün­chen statt. Saal­ein­lass ist um 18 Uhr.

Neben Vor­trä­gen vom Spre­cher der Bür­ger­initia­ti­ve Faust­stra­ße 90, Horst Münz­in­ger und dem Vor­sit­zen­den der Kreis­grup­pe Mün­chen des BUND Natur­schutz, Chris­ti­an Hiern­eis, der auch schon die Besu­cher unse­rer Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung am 8. Janu­ar 2018 begeis­tert hat, wird es wie­der die Gele­gen­heit geben, Fra­gen zu stel­len und Dis­kus­sio­nen zu führen.

Schreiben Sie einen Kommentar