Unter­stüt­zung für den HKV bei der Bezirksversammlung

Über den Eil­an­trag bei der Lan­des­haupt­stadt Mün­chen für die Ver­le­gung des Denk­mals am Bahn­über­gang Fasa­ne­rie hat­ten wir kürz­lich berichtet.

Nun plant der Hei­mat- und Kame­rad­schafts­ver­ein Fasa­ne­rie-Nord Mün­chen e.V. einen Antrag bei der Bezirks­ver­samm­lung am 30. März 2017 stel­len, um end­lich einen Schluss­strich unter die unwür­di­ge Situa­ti­on zu zie­hen, den Platz des Denk­mal mit Gebrauch­wa­gen tei­len zu müs­sen. Der Vor­stand der Interessen­gemeinschaft Fasa­ne­rie aktiv e.V. hat in sei­ner letz­ten Vor­stands­sit­zung beschlos­sen, den Hei­mat- und Kame­rad­schafts­ver­ein bei sei­ner For­de­rung nach einer Ver­le­gung des Denk­mals auf die Grün­flä­che gegen­über des Indian Vil­la­ge zu unter­stüt­zen und emp­fiehlt auch, den Antrag bei der dies­jäh­ri­gen Bür­ger­ver­samm­lung zu unter­stüt­zen. Die zahl­rei­chen Nach­rich­ten, die uns zu die­ser Sache von den Mit­glie­dern errich­ten, unter­strei­chen die­se Bitte.

Schreiben Sie einen Kommentar