Fasa­ne­rie aktiv schaut auf wei­te­res erfolg­rei­ches Ver­eins­jahr zurück

Zur Mit­glie­der­ver­samm­lung am 7. März 2017 fan­den ca. 50 Mit­glie­der (und ein Hund) den Weg zum Pfarr­saal von St. Chris­toph, um sich von den Akti­ven vom ver­gan­ge­nen Jahr 2016 berich­ten zu las­sen und einen Aus­blick auf 2017 zu erhal­ten.

Der ers­te Vor­sit­zen­de Wer­ner Pau­lus begrüß­te in die­sem Jahr zum ers­ten Mal die Mit­glie­der bei der Mit­glie­der­ver­samm­lung, nach­dem er die­se Auf­ga­be im Vor­jahr vom lang­jäh­ri­gen Vor­sit­zen­den Klaus Back­er über­nom­men hat­te. Nach­dem er die Mit­glie­der begrüßt hat­te, gedach­te er gemein­sam mit den anwe­sen­den Mit­glie­dern der Ver­stor­be­nen und klär­te anschlie­ßend ver­schie­de­ne For­ma­li­tä­ten. Dann eröff­ne­te er den bun­ten Rei­gen der Berich­te. Dabei ging er auch auf die Ankün­di­gung der Lan­des­haupt­stadt Mün­chen ein, den Nor­den Mün­chens zur Städt­bau­li­chen Ent­wick­lungs­maß­nah­me zu erklä­ren. Hier kommt auf den Ver­ein in den nächs­ten Jah­ren viel Arbeit zu, um einen mög­lichst gro­ßen Ein­fluss auf die­se Ent­wick­lung zu neh­men. Da ist es gut, dass der Ver­ein nicht nur knapp 400 Mit­glie­der hat, son­dern dar­un­ter auch über 50 Akti­ve.

Es folg­ten die Berich­te der ein­zel­nen Aktiv­krei­se: Aktiv­kreis 1 Infra­struk­tur und Ver­kehr (Wer­ner Pau­lus in Ver­tre­tung von Dani­el Wöl­fel), Bahn­über­gang (Georg Aschau­er), Aktiv­kreis 2 Umwelt, Natur und Gesund­heit (Dr. Annet­te Cle­ment-Sen­ge­wald), Aktiv­kreis 3 Öffent­lich­keits­ar­beit und Inter­net (Bea­te Bam­ber­ger in Ver­tre­tung von Ran­jith Ven­ka­tesh), Aktiv­kreis 4 Geschich­te und Ent­wick­lung der Fasa­ne­rie (Hans E. May­er), Aktiv­kreis 5 Sozia­le Akti­vi­tä­ten (Elfrie­de Götz-Mahmoud-Ahmed), Aktiv­kreis 6 Frei­zeit­ak­ti­vi­tä­ten (Erwin Tau­be für die Wan­der­grup­pe und den Stamm­tisch, Wer­ner Pau­lus in Ver­tre­tung für Inge Lexen (Lauf­treff) und Clau­dia Guse-Üllen­dahl (Nor­dic Wal­king), Stra­ßen­fest-Orga­ni­sa­ti­on (Gaja Schnei­der in Ver­tre­tung für Michae­la Sei­ka), Unter­neh­mer­tag (Wer­ner Pau­lus in Ver­tre­tung von Phil­ipp Ober­mai­er) und der Jugend­treff (Wer­ner Pau­lus, kom­mis­sa­risch). Ins­be­son­de­re beim The­ma Bahn­über­gang und der Städ­te­bau­li­chen Ent­wick­lungs­maß­nah­me im Rah­men des Aktiv­kreis 1 ent­wick­le­te sich eine ange­reg­te Dis­kus­si­on.

Im Anschluß an die Berich­te der Aktiv­krei­se frag­te Wer­ner Pau­lus nach wei­te­ren Wort­mel­dun­gen aus dem Publi­kum. Hier mel­de­te sich Roland Nit­ter vom Hei­mat- und Kame­rad­schafts­ver­ein Fasa­ne­rie-Nord Mün­chen e.V., um über den aktu­el­len Stand beim Denk­mal der gefal­le­nen Sol­da­ten zu berich­ten und die Anwe­sen­den zu bit­ten, den Ver­ein bei der bevor­ste­hen­den Bür­ger­ver­samm­lung am 30. März 2017 zu unter­stüt­zen. Wer­ner Pau­lus bekräf­tig­te die­sen Auf­ruf und emp­fahl den Mit­glie­dern eben­falls, für den Antrag der HKV zu stim­men. Dann mel­de­te sich Ulri­ke Zep­ke mit ihrem Anlie­gen zu Wort, mehr Betreu­ungs­plät­ze für Kin­der zu schaf­fen. Die­se wur­den nicht den neu­en Anfor­de­run­gen ange­passt, die der lau­fen­de Zuzug in die Fasa­ne­rie mit sich bringt. Elfrie­de Götz-Mahmoud-Ahmed über­nahm den „Fall“.

Danach gab Hans E. May­er sei­nen Bericht zur äußerst erfreu­li­chen Kas­sen­la­ge ab. Direkt im Anschluß tes­tier­te Ange­la Schwar­zen­berg den Kas­sen­be­richt, dass alle Ein­nah­men und Aus­ga­ben kor­rekt ver­bucht wur­den und alle Bele­ge vor­han­den sind. Ent­spre­chend emp­fahl sie den anwe­sen­den Mit­glie­dern für die Ent­las­tung des Vor­stands zu stim­men und bot isch sogleich an, die­se Lei­tung der Abstim­mung zu über­neh­men. Mit den Ent­hal­tun­gen der Vor­stands­mit­glie­der wur­de der Vor­stand dar­auf­hin ein­stim­mig ent­las­tet.

Wer­ner Pau­lus dank­te Ange­la Schwar­zen­berg dafür, dass sie bereits seit Grün­dung des Ver­eins die Kas­sen­prü­fung durch­führ­te und bei den Mit­glie­dern für die Ent­las­tung des Vor­stands. Abschlie­ßend wies er auf ver­schie­de­ne Ver­an­stal­tun­gen hin, bei­spiel­wei­se das Rama­dama am 11. März 2017 und die Aus­stel­lung „Stra­ßen­na­men nach Ver­folg­ten, Geg­nern und Wider­stands­kämp­fern gegen das NS-Regime“. Der Initia­tor der Aus­stel­lung bot an, am 23. April 2017 eine Son­der­füh­rung mit beson­de­rem Schwer­punkt Fasa­ne­rie zu machen und die Mit­glie­der dazu herz­lich ein.

Mit einem letz­ten Hin­weis auf die bevor­ste­hen­den Bür­ger­ver­samm­lung am 30. März 2017 in der Mehr­zweck­hal­le in der Georg-Zech-Allee 15, 80995 Mün­chen wünsch­te Wer­ner Pau­lus allen Mit­glie­dern einen guten und siche­ren Nach­hau­se­weg und schloss die Sit­zung um 21:25 Uhr.


Schreiben Sie einen Kommentar

Anste­hen­de Ver­an­stal­tun­gen

  1. Bera­tung für Senio­rin­nen und Senio­ren

    28. September um 09:00 - 11:00
  2. Lauf­treff (jede Woche don­ners­tags)

    1. Oktober um 18:00 - 19:30
  3. Bera­tung für Senio­rin­nen und Senio­ren

    5. Oktober um 09:00 - 11:00
  4. Fasa­ne­rie Stamm­tisch

    7. Oktober um 15:00 - 18:00
  5. Lauf­treff (jede Woche don­ners­tags)

    8. Oktober um 18:00 - 19:30
  6. Vor­trag: Schüß­ler-Sal­ze wie wen­de ich sie an?

    10. Oktober um 15:00 - 17:00
  7. Bera­tung für Senio­rin­nen und Senio­ren

    12. Oktober um 09:00 - 11:00
  8. Lauf­treff (jede Woche don­ners­tags)

    15. Oktober um 18:00 - 19:30
  9. Bera­tung für Senio­rin­nen und Senio­ren

    19. Oktober um 09:00 - 11:00
  10. Lauf­treff (jede Woche don­ners­tags)

    22. Oktober um 18:00 - 19:30
Scroll Up