Aktiv­kreis 2 Umwelt, Natur und Gesund­heit sagt Neo­phy­ten den Kampf an

Über­all gibt es Pro­ble­me mit Neo­phy­ten (Pflan­zen­ein­dring­lin­ge), so auch bei uns im Rangierbahnhofgelände.

Viel­leicht sind Ihnen die ers­ten Ver­su­che, der Pla­ge Herr zu wer­den, schon ein­mal auf­ge­fan­gen, denn unser Aktiv­kreis 2 Umwelt, Natur und Gesund­heit hat in den ver­gan­ge­nen Wochen bereits getes­tet, wie der „Japa­ni­schen Stau­den­knö­te­rich“ bekämpft wer­den kann. Nun ist die bes­te Zeit, die Bemü­hun­gen zu ver­stär­ken, dar­um hier der Auf­ruf des Aktivkreises:

(MIT)KÄMPFER GESUCHT!

… für die Ein­däm­mung von Pflan­zen­ein­dring­lin­gen (Neo­phy­ten) im Rangierbahnhofgelände

Der Japa­ni­sche Stau­den­knö­te­rich wächst uns über den Kopf und ver­drängt ein­hei­mi­sche Pflan­zen. Des­halb wol­len wir ihn bekämp­fen und dazu brau­chen wir DICH!

Treff­punkt Sams­tag, 25. Juni 2016, 9 Uhr Ein­gang Ran­gier­bahn­hof Ecke Trollblumenstraße/Reigersbachstraße

Bit­te als „Waf­fen“ mit­bin­gen: Gar­ten­sche­re, Hand­schu­he, lan­gärm­li­ge zecken­fes­te Kleidung

NUR GEMEINSAM SIND WIR UNSCHLAGBAR!

Schreiben Sie einen Kommentar