Bericht vom Vor­trag „Wech­sel­krö­te & Co.“

Der Land­schafts­ar­chi­tekt Mat­thi­as Schwahn ließ uns am 6. Mai 2014 mit sei­nem Vor­trag „Wech­sel­krö­te & Co.“ in die fas­zi­nie­ren­de Welt der Wech­sel­krö­ten, Bie­nen, Libel­len, Frö­sche und Pflan­zen eintauchen,

wel­che natür­li­cher­wei­se schon immer in der Fasa­ne­rie behei­ma­tet waren, zum Teil vom Aus­ster­ben bedroht sind und nun durch den Bau ver­schie­de­ner Aus­gleichs­flä­chen ein neu­es Rück­zugs­ge­biet in der Fasa­ne­rie gefun­den haben. Wir haben gelernt, wie die bau­li­chen Maß­nah­men in den Aus­gleichs­flä­chen die unter­schied­li­chen Bedürf­nis­se der Tie­re berück­sich­ti­gen, wie schnell die Tie­re die­ses Ange­bot anneh­men und sich dort nie­der­las­sen. Beson­ders beein­dru­ckend waren all die Fotos, die Herr Schwahn von der Tier- und Pflan­zen­welt auschließ­lich in den Aus­gleichs­flä­chen unse­rer Nach­bar­schaft auf­ge­nom­men hat­te. Das kön­nen wir uns alles im Ori­gi­nal anse­hen – wir müs­sen nur hin­ge­hen und genau hin­se­hen. Auf geht’s.

Wechselkroete

Text und Foto: Dr. Annet­te Clement-Sengewald

Schreiben Sie einen Kommentar