44. Wan­de­rung: Christ­kindl­markt Abens­berg und der Hun­dert­was­ser-Turm

Auch die­ses Jahr hat­ten Bar­ba­ra und Erwin etwas Beson­de­res aus­ge­sucht.

Mit S1 um 10:21 und Regio über Ingol­stadt errei­chen wir 11 Fasa­ne­rie­aner am 29. Novem­ber Abens­berg um 12:33 Uhr, recht­zei­tig für die Braue­rei-Füh­rung zum Kuch­lbau­er. Die Braue­rei wur­de 1300 gegrün­det und hat sich um 1970 auf das Brau­en von ober­gä­ri­gen Weiß­bie­ren spe­zia­li­siert. Eine sach­kun­di­ge Brau­meis­te­rin erklärt uns über ver­schie­de­ne Eta­gen die Geheim­nis­se der Brau­kunst. Beein­dru­ckend ist die künst­le­ri­sche Innen­ar­chi­tek­tur von Frie­dens­reich Hun­dert­was­ser, die der Braue­rei ihre Beson­der­heit ver­leiht. Der Wie­ner Archi­tekt hat­te zunächst abge­lehnt, aber als er erfuhr, daß die Braue­reizwer­ge kei­ne rich­ti­ge Blei­be hat­ten, hat er sich dazu über­re­den las­sen, neben der Braue­rei einen art­ge­rech­ten Turm für deren Zuhau­se zu bau­en – den Kuch­lbau­er Turm. Mit der gol­de­nen Kup­pel in 36 m Höhe ist er das Wahr­zei­chen von Abens­berg gewor­den. Nach so viel run­den, bun­ten For­men genie­ßen wir die Ein­drü­cke bei Bre­zen und einer süf­fi­gen „Turm-Weißn“.

Inzwi­schen erhellt die Weih­nachts­be­leuch­tung die Stadt-Sil­hou­et­te und lockt zu den Weih­nachts­märk­ten. Gleich neben an die „Turm Weih­nacht“ – ein Rei­gen von bun­ten Buden bie­ten aller­lei zum Bes­ten. Inmit­ten das Kunst­Haus, erbaut nach Plä­nen des Wie­ner Archi­tek­ten Peter Peli­kan, in dem auch das Muse­um von Hun­dert­was­ser zu besich­ti­gen ist ein­zig­ar­tig! Ver­zier­te Stra­ßen­be­leuch­tung führt uns wei­ter über den „Hüt­ten­zau­ber am Stadt­platz“, vor­bei an der „Schwim­men­den Krip­pe“ zum „Niklas­markt im Schloss­park“. Hier zeigt sich uns ein stim­mungs­vol­les Bild mit in der Run­de ange­ord­ne­ten Stän­den und wär­men­den Feu­er­scha­len. Sogar ein Engel nimmt die Weih­nachts­post per­sön­lich ent­ge­gen. Nach einem obli­ga­to­ri­schen Glüh­wein und Ein­kehr im „Kuch­lbau­er“ sit­zen wir pünkt­lich um 19:17 Uhr wohl­be­hal­ten im Zug heim­wärts.

Aber wo ist Erwin’s Geh­stock ?

2019.11.29–44.-Wdg.-X-markt-Abensberg-100wasser


Schreiben Sie einen Kommentar

Anste­hen­de Ver­an­stal­tun­gen

  1. Chor­pro­be der Lie­der­ta­fel

    11. Dezember um 20:00 - 23:59
  2. Lauf­treff (jede Woche don­ners­tags)

    12. Dezember um 18:00 - 19:30
  3. Bera­tung für Senio­rin­nen und Senio­ren

    16. Dezember um 09:00 - 11:00
  4. Linux-Stamm­tisch

    16. Dezember um 18:00 - 22:00
  5. Sit­zung des BA24

    17. Dezember um 19:30 - 23:59
  6. Sit­zung des Über­grei­fen­den Bünd­nis Mün­chen-Nord

    18. Dezember um 18:30 - 20:30
  7. Chor­pro­be der Lie­der­ta­fel

    18. Dezember um 20:00 - 23:59
  8. Lauf­treff (jede Woche don­ners­tags)

    19. Dezember um 18:00 - 19:30
  9. Weih­nachts­kon­zert

    22. Dezember um 17:00 - 22:00
  10. Feld­mochin­ger Advent­sin­gen

    22. Dezember um 17:00 - 19:30
Scroll Up