Über­wie­gend feucht: der Floh­markt 2019

Bis kurz vor knapp stand die Ent­schei­dung auf Mes­sers Schnei­de: Floh­markt oder nicht Flohmarkt?

Denn der Wet­ter­be­richt ver­hieß nichts Gutes für den 13. Juli 2019: stän­di­ge Schau­er­ge­fahr ver­hin­der­te zuver­läs­sig, dass Anbie­ter ihre gebrauch­ten und sicher brauch­ba­ren Ange­bo­te auf die Stra­ße stel­len konnten.

So waren auch von den ange­mel­de­ten Teil­neh­mern nicht alle mutig, zum Sam­mel­platz zu kommen. 

Es waren den­noch 12 Stän­de und haben auch ver­kauft. Alle Anwe­sen­den waren gut aus­ge­rüs­tet, mit Pla­nen, was­ser­fes­ten Pavil­li­on, Regen­ja­cke oder Schirm. Es waren auch nicht alle Gara­gen­ver­käu­fer mutig, doch die meis­ten waren zufrie­den.
Auf­grund des Wet­ters hielt sich aber auch der Besu­cher­an­sturm ziem­lich in Gren­zen. Nach dem stär­ke­ren Regen um 13.00 Uhr war dann doch vor­zei­tig Schluss.

Ein paar Bil­der gibt es aber trotzdem…

no images were found

Schreiben Sie einen Kommentar