am 14. Juli 2019

Nach einem lan­gen Win­ter waren erst jet­zt die Berggipfel frei für eine Berg­tour. Mit S1 um 8:41 und BOB 9:08 ab Don­ners­berg­er­brücke nach Tegernsee und Bus zur Wall­berg­bahn, sind wir gegen 11 Uhr auf der Bergsta­tion auf 1620 m. Die Sonne über den Berggipfeln ver­spricht uns 8 Wanderern/innen (lei­der ohne Bar­bara) einen erleb­nis­re­ichen Tag. Von der Ter­rasse haben wir die Wahl zum Wall­berg (1722 m) oder zum Set­zberg (1706 m). Die Gruppe entschei­det sich für den Set­zberg. Zunächst zur exponierten Kapelle wo wir das 360 Grad Alpen­panora­ma bestaunen kön­nen. Erwin ken­nt fast alle Gipfel – zu Fuß oder mit dem Segelflugzeug: Hirschberg, Roß-und Buch­stein im West­en mit Zugspitze und Wet­ter­stein, Kar­wen­del, Rofan, Ris­serko­gel, Guf­fert im Süden mit Großve­nendi­ger und im Osten Rot­wand, Schin­der, Son­nen­wend­joch und Wilder Kaiser.

Doch zu unserem Berg müssen wir erst 100 m absteigen zur Wall­berghütte, wo ein Zick­za­ck­weg 200 m hin­auf zum Gipfel führt. Hier tren­nt sich die Gruppe. Für Einige ist es doch zu steil oder die Kon­di­tion noch nicht auf dem Stand. Nur 3 Gipfel­stürmer machen sich auf den Weg hin­auf und wer­den belohnt mit der über­raschend schö­nen Fau­na und Flo­ra wie sie nur im Hochge­birge zu sehen ist: großflächige goldgelbe Troll­blu­men, dann gemis­cht mit dem Lil­la und Blau der Schus­ter­nagel, Mehl­primeln – soweit das Auge reicht. Vor lauter Staunen und Fotografieren erre­ichen wir erst nach 1¼ Std. das Gipfelkreuz und genießen mit ein­er ver­di­en­ten Aus­ruh das weite Alpen­panora­ma.

20190614_163659-1

Gegen 15 Uhr tre­f­fen wir uns alle an der Bergsta­tion zur Abfahrt. Lei­der ist der Bus schon weg, so daß wir trotz müder Beine zu Fuß nach Tegernsee marschieren, wo wir mit Eiskaffe, Kuchen und Aper­ol den erleb­nis­re­ichen Tag ausklin­gen lassen und gegen 18 Uhr die Rück­fahrt antreten. Schee waars!

no images were found

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll Up