Stra­ßen­fest 2018 im Wet­ter­glück

Im gesam­ten Stadt­ge­biet der Lan­des­haupt­stadt Mün­chen goss es am 14. Juli 2018 wie aus Kübeln. Im gesam­ten Stadt­ge­biet? Nein, in einem klei­nen Zip­fel im Nord­wes­ten, in der Fasa­ne­rie erfreu­ten sich die Men­schen bes­ten Wet­ters, ledig­lich ein paar Tröpf­chen lie­ßen die Wol­ken dort fal­len. Kla­rer Fall: es war wie­der Stra­ßen­fest in der Fasa­ne­rie.

Und wenn Stra­ßen­fest in der Fasa­ne­rie ist, ist das Wet­ter auf unse­rer Sei­te, inzwi­schen seit 8 Jah­ren.

Lan­ge Zeit stand das Stra­ßen­fest auf der Kip­pe, es mel­de­ten sich ein­fach nicht genü­gend Hel­fer. Und dann das: end­lich kam die Geneh­mi­gung vom Kreis­ver­wal­tungs­re­fe­rat schon sehr früh, aber wie­der mit neu­en Auf­la­gen. Die galt es umzu­set­zen, ohne zu wis­sen, ob das Fest am Ende statt­fin­den wird. Das Team um Gaja Schnei­der ließ sich aber nicht beir­ren, arbei­te hart an der Umset­zung der Auf­la­gen und akqui­rier­te flei­ßig wei­te­re Hel­fer. Für den Cock­tail­stand konn­te sogar der Ver­ein Jugend­kul­tur Fasa­ne­rie-Moo­sach e.V. gewon­nen wer­den, die schon seit Jah­ren die Kin­der (und Erwach­se­nen) mit sport­li­chen Her­aus­for­de­run­gen auf dem Stra­ßen­fest unter­hiel­ten.

Um 10 Uhr mor­gens ging es los mit dem Auf­bau. Und wir hat­ten so vie­le Hel­fer dabei wie noch nie und unse­re „Fest­mei­le“ stand so früh wie noch nie. Dann ging’s um 15 Uhr pünkt­lich los mit den Tanz­vor­füh­run­gen von Isabell’s SunDan­ce­Stu­dio. Um 15:30 Uhr eröff­ne­te der Vor­sit­zen­de Wer­ner Pau­lus dann offi­zi­ell das Fest und fass­te sich kurz, denn die meis­ten woll­ten doch lie­ber wei­te­re Tanz­ein­la­gen sehen.

Die Frei­wil­li­ge Feu­er­wehr Lud­wigs­feld-Fasa­ne­rie e.V. war­te­te in die­sem Jahr mit einer beson­de­ren Attrak­ti­on auf. Sie demons­trier­te, wie ein Unfall­op­fer aus einem Fahr­zeug geret­tet wird. Lei­der wur­de die Feu­er­wehr am spä­ten Abend noch zu einem Ein­satz geru­fen: einem töd­lich ver­lau­fe­nen Ver­kehrs­un­fall, hier kam jede Ret­tung zu spät. Auch einen Mal­wett­be­werb gab es in die­sem Jahr wie­der. Zu gewin­nen gab’s: na klar, Spiel­zeug-Feu­er­wehr­au­tos, was denn sonst.

Eine gute Adres­se wie in jedem Jahr war auch wie­der Gerd Mül­ler mit sei­nen phy­si­ka­li­schen Spie­le­rei­en. Er fühl­te sich in die­sem Jahr durch unse­re Ankün­di­gung auf der Web­sei­te in beson­de­rer Wei­se her­aus­ge­for­dert und … wur­de sei­nem Ruf gerecht. Und plötz­lich wol­len alle Phy­sik als Lieb­lings­fach gehabt haben. Neben Gerd Mül­ler hat sich unser neu­er Linux­stamm­tisch vor­ge­stellt, heu­er das ers­te Mal dabei.

Um Plas­tik ging es beim Aktiv­kreis 2 Umwelt, Natur und Gesund­heit. Jedes Jahr sucht sich der Aktiv­kreis ein The­ma her­aus, über das die Grup­pe infor­miert und spie­le­risch auf­klärt, hoch­ak­tu­ell wie immer.

Mehr­fach dabei war auch die Kita Luna Fasa­ne­rie. Sie bot auch in die­sem Jahr inter­es­san­te Unter­hal­tung für die klei­nen Stra­ßen­fest­gäs­te. Es wur­de gebas­telt, gemalt und Erzie­her wie Kin­der hat­ten ihren Spass. Auch der Eltern­bei­rat der Kita in der Pap­pel­al­lee war vor Ort mit einem Kin­der­schmink­stand.

Bei all die­sen vie­len Akti­vi­tä­ten muss­te aber auch fürs leib­li­che Wohl gesorgt wer­den. Zuver­läs­sig wie in den letz­ten Jah­ren dabei, unse­re Part­ner aus der Gas­tro­no­mie: das Allee­st­überl Dal­maci­ja, der Ratt­les­na­ke Saloon, die Trat­to­ria La Gia­ra und das Indian Vil­la­ge. Abends wur­de die Cock­tail­bar bela­gert, die in die­sem Jahr von Ver­ein Jugend­kul­tur Fasa­ne­rie-Moo­sach e.V. betrie­ben wur­de. Nach­mit­tags gab es Kaf­fee und Kuchen bei den Damen des Aktiv­kreis 5 Sozia­le Akti­vi­tä­ten, die wie immer auch am Auf­bau betei­ligt waren (bspw. der Blu­men­schmuck auf den Tischen) und im Vor­feld in der gesam­ten Fasa­ne­rie die Stra­ßen­fest-Fly­er ver­teilt hat­ten.

Am frü­hen Abend betrat die Nach­wuchs­band des Ratt­les­na­ke Saloo­ns, die Tor­pe­do Kids, die Büh­ne. Noch sind sie die Vor­grup­pe der Ratt­les­na­ke Tor­pe­dos, doch sie wer­den von Jahr zu Jahr bes­ser und bau­en ihr Reper­toire wei­ter aus. Da wol­len wir doch mal sehen, wer in ein paar Jah­ren Vor­grup­pe und wer Haupt­pro­gramm spielt. Noch sind es aber die Ratt­les­na­ke Tor­pe­dos, denen der gro­ße Auf­tritt am Ende gebührt, unter­stützt von den Ratt­les­na­ke Dan­cing Queens.

Als es dann lang­sam dunk­ler wur­de, wur­den die Gas­bren­ner der Mini­bal­lons von Feu­er­bal­lon ange­wor­fen. Die Kin­der, die das Glück hat­ten, zu die­sem Zeit­punkt noch auch dem Fest zu sein, stan­den mit offe­nem Mund da … und die Erwach­se­nen mit gro­ßen Augen dane­ben. Bärig gut. Einen stim­mungs­vol­le­ren Abschluss als die leuch­ten­den Bal­lons mit der Musik der Tor­pe­dos kann man sich nicht wün­schen. Ja, dann war es auch schon wie­der vor­bei. Mit den „Seven Spa­nish Angels“ ver­ab­schie­de­te sich Bru­no mit sei­ner Band wie in jedem Jahr. Lang­sam klang das Fest aus und dann ging es dar­an, auf­zu­räu­men. Auch das wur­de von vie­len flei­ßi­gen Hel­fern unter­stützt.

Wer dann immer noch nicht genug hat­te vom Fei­ern, der ging anschlie­ßend noch in den Ratt­les­na­ke Saloon, wo DJ DaVin­ci auf­leg­te. Irgend­wann am frü­hen Mor­gen war dann auch dort Schluss. Nur weni­ge Stun­den spä­ter tra­fen sich dann wie­der die Hel­fer, um die letz­ten Res­te des Stra­ßen­fests auf­zu­räu­men.

Ja, in die­sem Jahr hat­ten wir sehr vie­le Hel­fer. Und das war toll, denn so blieb am Ein­zel­nen nur wenig Arbeit hän­gen. Fast ein gan­zes Jahr hat aber das Team um Gaja Schen­ider dar­an gear­bei­tet und nach den Som­mer­fe­ri­en wer­den sie wohl schon wie­der zusam­men­sit­zen, um das Stra­ßen­fest 2019 zu orga­ni­sie­ren. Vie­len vie­len Dank lie­bes Stra­ßen­fest-Orga­ni­sa­ti­ons­team. Doch auch eini­gen unse­rer loka­len Unter­neh­mer wol­len wir an die­ser Stel­le ganz herz­lich für ihre Unter­stüt­zung dan­ken (in alpha­be­ti­scher Rei­hen­fol­ge):

Auf Wie­der­se­hen im Jahr 2019.

Fotos: Moni­ka Win­ter


Schreiben Sie einen Kommentar

Anste­hen­de Ver­an­stal­tun­gen

  1. Bera­tung für Senio­rin­nen und Senio­ren

    28. September um 09:00 - 11:00
  2. Lauf­treff (jede Woche don­ners­tags)

    1. Oktober um 18:00 - 19:30
  3. Bera­tung für Senio­rin­nen und Senio­ren

    5. Oktober um 09:00 - 11:00
  4. Fasa­ne­rie Stamm­tisch

    7. Oktober um 15:00 - 18:00
  5. Lauf­treff (jede Woche don­ners­tags)

    8. Oktober um 18:00 - 19:30
  6. Vor­trag: Schüß­ler-Sal­ze wie wen­de ich sie an?

    10. Oktober um 15:00 - 17:00
  7. Bera­tung für Senio­rin­nen und Senio­ren

    12. Oktober um 09:00 - 11:00
  8. Lauf­treff (jede Woche don­ners­tags)

    15. Oktober um 18:00 - 19:30
  9. Bera­tung für Senio­rin­nen und Senio­ren

    19. Oktober um 09:00 - 11:00
  10. Lauf­treff (jede Woche don­ners­tags)

    22. Oktober um 18:00 - 19:30
Scroll Up