End­lich wie­der da: Bai­risch für Fortgeschrittene

Eine gan­ze zeit­lang hat­ten wir unse­re belieb­te Rubrik „Bai­risch für Fort­ge­schrit­te­ne“ auf unse­rer Webseite.

Eines Tages muss­ten wir sie dann ein­stel­len, da das Plugin nicht mehr funk­tio­nier­te und irgend­wann geriet es dann in Ver­ges­sen­heit, aber nun ist es wie­der da. Wie auch schon bei der ursprüng­li­chen Serie, wer­den wir wei­ter­hin von unse­rem Part­ner­ver­ein „För­der­ver­ein Bai­ri­sche Spra­che und Dia­lek­te e.V. (FBSD)“ und ins­be­son­de­re von des­sen akti­vem und enga­gier­ten Mit­glied Ger­hard Holz aus Feld­moching unterstützt.

Nun neh­men wir die „Fort­ge­schrit­te­nen“ nicht all­zu ernst, ALLE dür­fen hier mit­ma­chen und wir wün­schen uns aus­drück­lich, dass auch Zuagro­aß­te teil­neh­men. Selbst­ver­ständ­lich kön­nen Sie die jewei­li­gen Begrif­fe im Inter­net nach­schla­gen, aber mehr Spaß macht es, wenn Sie ein­fach Ihrem Gefühl fol­gen und uns sagen, was Sie den­ken, was die Begrif­fe bedeuten.

Also dann, viel Spaß bei der Teil­nah­me. Unser ers­ter Begriff nach der lan­gen Pau­se ist „gschneizt und kàm­pelt“. Was bedeu­tet das?

»> Hier geht’s zur Abstimmung «<

Das Ergeb­nis der Abstim­mung und natür­lich auch die rich­ti­ge Lösung wer­den wir Ihnen dann nach Ablauf der Abstim­mung mitteilen.

Schreiben Sie einen Kommentar