Bericht vom Floh­markt 2014

Den dies­jäh­ri­gen Auf­takt zum Tag der Fasa­ne­rie bil­de­te der Floh­markt am 18. Juli 2014.

Dabei gin­gen die Erfah­run­gen der Ver­käu­fer weit aus­ein­an­der, ange­fan­gen von „nichts ver­kauft, aber trotz­dem Spaß gehabt“ bis „lief super“ war alles ver­tre­ten. Gutes Feed­back erhiel­ten wir zur Neue­rung der Über­sichts­kar­te, weni­ger gut ange­nom­men wur­de schein­bar der Ter­min am Frei­tag­nach­mit­tag. Erschwe­rend kam noch die Par­al­lel­ver­an­stal­tung des BA24 zum Bau­vor­ha­ben Am Schnepfen­weg hinzu.

Ins­be­son­de­re bei den jün­ge­ren Besu­chern des Floh­markts am Sam­mel­platz kam die Go-Kart-Bahn gut an. Als die­se mit etwas Ver­spä­tung eröff­ne­te, ström­ten fast alle dorthin.

Wel­che Erfah­run­gen haben Sie gemacht? Was könn­te man ver­bes­sern? Wie hat Ihnen der Ter­min am Frei­tag­nach­mit­tag gefallen?

Schreiben Sie einen Kommentar