Rad­tour

Am 14.7.2010 fand unter der bio­lo­gi­schen Lei­tung von Herrn Ulrich Schwab eine Rad­tour durch das Ran­gier­bahn­hof­ge­län­de zu bota­nisch inter­es­san­ten Plät­zen statt.

Teil­neh­mer waren sei­tens der Poli­tik Herr Auer­bach, Bez. Aus­schuß 24,  Frau Johan­na Salz­hu­ber, Bez. Aus­schuß 10 (Moo­sach),

Die Stadt war ver­tre­ten durch
Herrn Micha­el Brun­ner (Tel. 089−233−60400)
Herrn Lech­ner (tele­fo­nisch erreich­bar über Herrn Giem­za, 089–15799335),
bei­de vom Bau­re­fe­rat, Abt. Gar­ten­bau.
Die Interessen­gemeinschaft wur­de von Herrn Weber und Frau Back­er ver­tre­ten.
Sei­tens der Stadt­ver­tre­tung erhiel­ten wir bei die­ser Tour die Zusa­ge, dass die von uns als Wild­blu­men­wie­se geplan­te Grün­flä­che von der Stadt vor dem Aus­sä­en des Indi­schen Spring­krauts gemäht wird (Spring­kraut ist eine ein­jäh­ri­ge Pflan­ze).
Die Anwei­sung zu die­ser Akti­on erging von Herrn Brun­ner an Herrn Lech­ner als zustän­di­gen Gärt­ner­meis­ter für unser Gebiet. Ter­min soll 27.7.10 sein.
Eine schrift­li­che Bestä­ti­gung erhal­ten wir noch vom LBV (Lan­des­ver­band für Vogel­schutz in Bay­ern e.V., Klen­ze­str. 37, 80469 Mün­chen, Tel. 089–2002706).

Schreiben Sie einen Kommentar