Floh­markt 2017 bei strah­len­dem Son­nen­schein

Bei strah­len­dem Son­nen­schein und hoch­som­mer­li­chen Tem­pe­ra­tu­ren fand am 8. Juli 2017 wie­der unser all­jähr­li­cher gro­ßer Floh­markt statt.

Die vie­len Ver­käu­fer auf dem Sam­mel­platz, der wie in den letz­ten Jah­ren wie­der auf dem Frei­ge­län­de hin­ter der Grund­schu­le statt­fand, such­ten sich vor­nehm­lich schat­ti­ge Plät­ze für Ihre Ver­kaufs­stän­de. Im Lau­fe des Vor­mit­tags kamen immer mehr Stän­de hin­zu, am Ende waren es ca. 25 Stän­de. Wie immer waren die erfah­re­nen Jäger und Samm­ler schon früh da, um sich die bes­ten Stü­cke zu sichern. Die Aus­wahl war groß und reich­te von Kin­der­spiel­sa­chen und ‑klei­dung bis hin zu Kunst­wer­ken. Es wur­de viel gefeilscht, aber so man­ches wur­de auch ein­fach ver­schenkt. Die Stim­mung bei Jung und Alt war gut.

Unge­fähr eben­so vie­le Stän­de ver­teil­ten sich beim Gara­gen­floh­markt über die gesam­te Fasa­ne­rie. Aller­dings hat­ten sich nicht alle vor­her bei uns ange­mel­det und tauch­ten so nicht im Über­sichts­plan auf, den wir an ver­schie­de­nen Stel­len im Vier­tel – und ande­rem am Sam­mel­platz – ver­teil­ten und im Inter­net ver­öf­fent­licht hat­ten. Die­sen nut­zen vie­le Käu­fer, um sich die Suche nach den Gara­gen­floh­märk­ten zu ver­ein­fa­chen. Eine Woh­nungs­auf­lö­sung, die zufäl­lig am sel­ben Tag statt­fand freu­te sich über zusätz­li­che Auf­merk­sam­keit.

Trotz der auf­wen­di­gen Wer­bung in den loka­len Zei­tun­gen und im Inter­net kamen die­ses Jahr wohl etwas weni­ger Besu­cher zum Floh­markt, was wohl den hohen Tem­pe­ra­tu­ren zuzu­schrei­ben ist. Davon waren haupt­säch­lich die Gara­gen­floh­märk­te betrof­fen, die nicht nur stun­den­lang in der Hit­ze aus­harr­ten, son­dern oben­drein weni­ger Umsatz mach­ten. Trotz­dem zeig­ten sich die meis­ten recht zufrie­den, die einen, weil sie „end­lich in Ruhe ein Buch lesen konn­ten“, ande­re, weil sie ein­fach Spaß hat­ten, sich mit Nach­barn unter­hiel­ten oder froh waren, dass wenigs­tens ein biß­chen was weg­ging. Trotz­dem hof­fen alle im nächs­ten Jahr auf mehr Umsatz.

Im nächs­ten Jahr wol­len wir die Wer­bung wei­ter ver­bes­sern und sind dann wie­der auf Ihre Hil­fe ange­wie­sen. Bit­te mel­den Sie uns mög­lichst früh­zei­tig, aber bis spä­tes­tens eine Woche vor dem Floh­markt, wenn Sie am Gara­gen­floh­markt teil­neh­men wol­len. Nur so kön­nen wir Sie in unse­rer Über­sichts­kar­te berück­sich­ti­gen. Bei die­ser war die­ses Jahr der Aus­schnitt unglück­lich gewählt und so waren die Stand­or­te teil­wei­se nicht opti­mal zu erken­nen.


Schreiben Sie einen Kommentar

Ver­an­stal­tun­gen

Alle (phy­si­schen) Tref­fen des Ver­eins und der Aktiv­krei­se wer­den zunächst bis Ostern aus­fal­len.

Wir bit­ten um Ihr Ver­ständ­nis.

Scroll Up