6. Wan­de­rung nach Freising-Weihenstephan

Bei trü­ben Wet­ter ging es am 10. April zunächst zum Frei­sin­ger Dom­berg mit Aus­sicht bis zu den Alpen.

Nach einer klei­nen Auf­wärm­pau­se beim Ita­lie­ner in der sehens­wer­ten Alt­stadt führ­te uns – wet­ter­be­dingt – der abge­kürz­te Weg direkt zum Wei­hen­ste­pha­ner Berg. Hier begrüß­ten uns die Gärt­ner beim Aus­pflan­zen der ers­ten Früh­lings­blu­menim Hof- und Ober­diek­gar­ten. Im Bräust­überl stärk­ten wir uns gesel­li­ger Run­de für den Abstieg zur Amper, wo wir noch den fri­schen Bär­lauch für eine Früh­jahrs­kur sammelten.

Bar­ba­ra und Erwin Taube

Schreiben Sie einen Kommentar